Neuveröffentlichungen - didipage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neuveröffentlichungen

News
 
 

Mein Freund das Ekel
[DVD & BluRay]

 
 

Olaf Hintz, Lehrer im Ruhestand, ist ein rollstuhlfahrendes Ekel und tyrannisiert jeden. Insbesondere seine Schwester Elfie, mit der er seit dem Tod seiner Frau in einer 120-Quadratmeter-Wohnung zusammenlebt. Elfie kümmert sich rührend um den alten Miesepeter, bis ihr der Kragen platzt und sie auf eine lange Kreuzfahrt flieht. Da Hintz versorgt werden muss, hat Elfie mittels einer Online-Plattform für Ersatz gesorgt. So zieht Hintz' fleischgewordener Albtraum ein: die alleinerziehende, mittellose Trixie samt ihrer drei Sprösslinge Murat, Afia und Sean…

hier die DVD/BluRay bestellen

 
 

Liebe auf den ersten Trick
[DVD]

 
 

Das Leben könnte so schön sein: Weißer Sandstrand, die Sonne scheint über Kapstadt und Annabels (Veronica Ferres) Cocktail glitzert im Licht. In den vergangenen 20 Jahren hat die Trickbetrügerin schon viele Männer erfolgreich ausgebeutet, doch jetzt sinnt einer ihrer Verflossenen nach Rache. Der von Annabell ausgebeutete Lorenz droht sie auffliegen zu lassen, sollte sie ihm keine 300.000€ Schweigegeld zahlen. Annabel ist verzweifelt, denn selbst für die gewiefte Mittvierzigerin ist eine solche Summe eine Herausforderung. Deshalb sieht Annabel nur eine Möglichkeit. Sie muss den geizigen Millionär Reiner (Dieter Hallervorden) um den Finger wickeln. Mit Erfolg: Der Lottogewinner scheint ganz angetan von ihr - und macht Annabel direkt einen Antrag. Doch Tom (Steffen Groth), der neue Verlobte von Reiners Tochter Tiffany (Katharine Mehrling) und ebenfalls Trickbetrüger, hat mit Annabel noch eine persönliche Rechnung offen... Während sich die beiden Kontrahenten mehr und mehr in Lügen verstricken, lernen sie sich von einer ganz anderen Seite kennen - ausgerechnet kurz vor der anstehenden Doppelhochzeit ...

 
 

Ein Komiker macht Ernst
[Biografie]

 
 

»Palim, palim!« – Als Didi hat er Generationen von Fernsehzuschauern zum Lachen gebracht. Und sich jahrzehntelang danach gesehnt, mehr als „nur" Komiker sein zu dürfen. Mit über 70 Jahren, wenn die meisten Menschen längst in Rente sind, übernahm Dieter Hallervorden das Schlosspark Theater in Berlin. Und in den letzten Jahren überraschte er viele Millionen Kinozuschauer als Charakterdarsteller in »Sein letztes Rennen« oder »Honig im Kopf«.

Tim Pr
öse hat sich auf die Spuren dieses Werdegangs begeben. Für sein biographisches Porträt hat er Hallervorden lange begleitet und zahlreiche Gespräche mit ihm geführt ebenso mit seiner Lebensgefährtin und seinem Sohn, mit Weggefährten, Freunden und prominenten Kollegen. Er hat Hallervorden auf dessen privater Insel in der Bretagne besucht, auf die sich der Künstler seit Jahren regelmäßig zurückzieht. Entstanden ist eine stark erzählte und persönliche Annäherung an den empfindsamen und selbstkritischen Menschen Hallervorden. Ein besonderer Blick auf einen außergewöhnlichen Lebensweg und ein Buch, das eine der größten Fragen beantwortet: Wie wird man einfach nur man selbst?


 
 

Ostfriesisch für Anfänger
[DVD und BluRay]

 
 



Uwe Hinrichs ist ein einsamer Eigenbrötler, der konsequent Plattdeutsch spricht und sich als den letzten „echten Ostfriesen“ bezeichnet. Mit Globalisierung und der modernen Welt hat er nichts am Hut. Als plötzlich in sein gepfändetes Haus eine Gruppe ausländischer Fachkräfte einquartiert wird, dreht er durch und baut im wahrsten Sinne des Wortes Mist. Wider Willen muss er nun den Integrationsunterricht für diese „Utländer“ übernehmen. Kulturen, Konflikte und Erwartungen prallen aufeinander. Doch wo Reibung ist, entsteht auch Wärme und so überwindet Uwe sich und bringt, gut gemeint, den Fremden Plattdeutsch anstatt Hochdeutsch bei. Den Fehler bemerkt nur keiner. Als alles verloren scheint, wächst Uwe über sich hinaus, rettet die Zukunft der Ausländer und damit seine eigene ...

 
 

Ziemlich alte Helden
[
Audio-CD – Gekürzte Ausgabe]

 
 



In einem Bergdorf in der italienischen Provinz treffen sich seit vierzig Jahren fünf alte Männer täglich in der Bar „La Rambla“. Sie trinken Schnaps, qualmen Zigaretten und der 96-jährige Gino, der so gut wie blind ist, fährt noch täglich eine Runde mit seiner Ape. Obwohl gerade ein guter Freund plötzlich gestorben ist, trotzen die Alten dem Tod mit Humor und Starrsinn. Als ein junger Polizist ins Dorf kommt und die Greise nicht nur zur Ordnung ruft, sondern sie auch in das frisch gebaute Altersheim umquartieren möchte, haben sie nur eines im Sinn: dem Grünschnabel zu zeigen, dass sie die älteren Rechte haben …

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü